Einkauf

Ein paar Punkte die beachtet werden wollen

Bezahlung

Bei Bestellungen innerhalb Deutschlands kann man je nach Shop einfach per Bankeinzug, Überweisung, Rechnung oder Kreditkarte bezahlen. Wenn man jedoch im Ausland bestellen will wird es etwas schwieriger: Bankeinzug und Rechnung fallen schon mal komplett weg und auch die Überweisung wird mit einigen Hindernissen belegt.
Die meiner Meinung nach beste und einfachste Zahlmethode ist und bleibt die Kreditkarte.

"Aber ich habe keine Kreditkarte, gibt es da nicht 'ne andere Möglichkeit?"

  • Nun, als Alternativen gäbe es da auch noch:
  • Auslandsüberweisung:
    • innerhalb der €-Zone: Überweisungen innerhalb der €-Zone dürfen seit Juni 2003 nicht mehr kosten als Inlandsüberweisungen. Vorrausetzung ist allerdings das für die Überweisung eine standardisierte Kontonummer, die sogenannte IBAN, benutzt wird. Bleibt abzuwarten ob europäische Shops in Zukunft die Bezahlung per Überweisung akzeptieren.
    • außerhalb der €-Zone: hier bleiben neben der speziell in den USA sehr geringen Akzeptanz die Kosten ab 15€ aufwärts das größte Hindernis.
  • Paypal: kommt sobald Paypal-Europe online ist
  • International Money Order: Entgegen dem Namen ist die IMO in Deutschland selbst bei vielen Banken unbekannt. (Willkommen in der Provinz!) Einzig die Deutsche Bank in Bremen wusste zumindest wovon ich rede, meinte allerdings das IMOs nur für Kunden erhältlich seien und 15€ kosten.
  • Bargeld per Briefumschlag: recht unsicher, höchstens als absolute Notlösung für Zahlungen an Privatverkäufer brauchbar.
  • Falls ihr noch ausführlichere Informationen zu dem Thema haben möchtet schaut doch mal bei der Zahlungsverkehrs-FAQ - Kleinbeträge ins Ausland nach.

Mein Fazit: wenn ihr in Übersee bestellen wollt, besorgt euch eine Kreditkarte!
Selbst wenn ihr sie für nichts anderes nutzt lohnt sie sich bereits bei der ersten Bestellung.

Umgang mit der Kreditkartennummer

"Wie bekomme ich meine Kreditkartennummer zum Anbieter? Internet ist doch so unsicher!"
Alle mir bekannten Onlinestores haben für die Bestellung bzw. Eingabe der Kreditkartennummer einen Secure-Webserver, d.h. alle Daten werden von deinem Browser verschlüsselt an den Webserver übertragen.

Ansonsten gibt es unter Umständen auch die Möglichkeit die Kreditkartennummer zu faxen und bei Bestellung darauf hinzuweisen.

Versandkosten

Was nützen einem die superbilligen Angebote in den USA wenn der Versand den Preis in astronomische Höhen schnellen lässt? Deshalb immer genau nachsehen was der Versand kostet.

  • Zur Auswahl stehen z.B.:
  • Ground shipping nicht versichert, Laufzeit ca. 6 Wochen
  • International Airmail (USPS) nicht versichert, Laufzeit ca 5 Werktage, relativ preiswert
  • Federal Express oder United Parcel Service versichert, aber sehr teuer

Luftpost ist eigentlich der goldene Mittelweg. Ground shipping bieten viele Versender gar nicht erst an, außerdem ist es schmerzvoll langsam. FedEx, UPS und andere Kurierdienste sind oft so teuer das sich die ganze Bestellerei nicht mehr lohnt.

Preorder

Um abzuschätzen wie viele DVDs eines bestimmten Titels sie brauchen nutzen Onlineshops die Möglichkeit uns vorbestellen zu lassen. Und damit wir das auch brav machen bieten sie dafür Preisnachlässe die ohne weiteres 10-20% betragen können.

Zoll

Ab dem 1. Dezember 2008 gilt: Unterhalb der Geringfügigkeitsgrenze von 22€ entkommt ihr dem Zoll, zwischen 22€ und 150€ wird Einfuhrumsatzsteuer fällig, über 150€ dann Einfuhrumsatzsteuer und Zoll.

Beispiele für Zollsätze:
< 20€ > 20€, < 150€ > 150€
DVDs keine Abgaben 19% EUSt 19% EUSt, 3,5% Zoll
Bücher keine Abgaben 7% EUSt 7% EUSt, 0% Zoll
T-Shirts keine Abgaben 19% EUSt 19% EUSt, 12% Zoll

Das Ganze gilt natürlich nur wenn der Zoll das Paket kontrolliert. Es sind durchaus auch schon Umschläge mit einer DVD im Wert von über 22€ vom Zoll durchgewunken worden.
Die Abgaben werden meist von der Post (oder FedEx bzw UPS wenn es über diese läuft) vorgestreckt und dann vom Paketzusteller bei Auslieferung bei dir eingezogen.
Wenn der Versender keine Rechnung beilegt muss man mit einer ausgedruckten Rechnung zum nächsten Zollamt gehen und darf dort ca. 20-30 Minuten einem deutschen Beamten bei der Arbeit zusehen.

Wie entkommt man dem Zoll?
  • Innerhalb der EU bestellen
  • Indem man unter einem Warenwert von 22€ bleibt. Es kann sich also durchaus lohnen mehrere DVDs einzeln zu bestellen, statt zusammen um Versandkosten zu sparen. Also immer mehrere Versandgeschäfte abchecken und genau nachrechnen.
  • Man könnte den Versender bitten die DVDs aus der Folienumverpackung zu nehmen, keine Rechnung in den Karton zu legen, und das Paket als privates Geschenk zu deklarieren. gift, used discs, value $20, aber das wäre ja illegal >8-) außerdem gibt es nur wenige Versender die sich die Arbeit machen würden.

Juristische Fußangeln

Um zu überprüfen ob der Wert der Sendung auch dem auf der inliegenden Rechnung entspricht und ob der Inhalt richtig deklariert ist, werden viele Pakete "auf zollamtliche Anordnung" geöffnet. Stößt der Zoll dabei auf irgendwelche XXX-rated Sachen (§184 StGB) oder Filme die in Deutschland beschlagnahmt sind, gibt es Probleme. Also, erstmal die Finger davon lassen bis ihr genau wisst was ihr macht.

Hier sollte sich einiges geändert haben, denn durch das neue Jugendschutzgesetz ist der Versand von FSK18 und auch indizierten Titeln nicht mehr komplett verboten. Leider ist aber nicht ganz klar was die in §1 Absatz 4 genannten "Vorkehrungen" denn nun sein sollen.

Last Update: 12.09.2011